Hockey: Spitzenreiter hält Aufstiegskurs

Das Unternehmen direkter Wiederaufstieg in die Feldhockey-Bundesliga läuft für die Herren des TSV Mannheim Hockey nach Plan. Der Absteiger siegte im Zweitligaspitzenspiel gegen den ärgsten Verfolger SC Frankfurt 1880 mit 4:0 (1:0) und verabschiedete sich so als Tabellenführer in die Winterpause. Neben einer starken Defensive sorgte eine gute Strafeckenquote dafür, dass der TSVMH die Herbstmeisterschaft feierte. Während die Frankfurter ihre einzige Strafecke vergaben, nutzten die Hausherren zwei ihrer vier Strafecken zu Toren: Moritz Rothländer (9.) und Aki Käppeler (44.) trafen. Als der SC 80 seinen Torhüter zugunsten eines elften Feldspielers aus dem Kasten nahm, bestrafte dies Hannes Heßler mit dem 3:0 (54.) und 4:0 (56.). Quelle Mannheimer Morgen.