Fechten: Bericht vom Turnier im Schweizer Modus

12. Januar 2016

Gebannt stehen 60 Fechterinnen und Fechter um die Leinwand. Eine Stimme vom TD ruft: „Achtung“ und kurz darauf berechnet der Computer die Paarungen der nächsten Gefechte. „Los geht’s!“

Wir sind in der GBG-Halle in Mannheim am Abend des 9. Januar 2016. Die 117 Fechterinnen des internationalen Damendegenturniers „Preis der Quadratestadt“ haben die moderne Wettkampfstätte gerade verlassen und schon startet die 4. Auflage des Mannheimer Degenturniers „Schweizer Modus“. Und wie der Name erahnen lässt, ist diese Turnierform zumindest im deutschen Fechtsport noch etwas Besonderes. Es gibt keine Runden, keinen K. O. oder Hoffnungslauf, keiner scheidet aus, alle Fechter nehmen bis zum Turnierende am Geschehen teil.

Und trotzdem wird ein Sieger ermittelt!

Die Turnierzeit des Mannheimer „Schweizer Modus“ beträgt genau 150 Minuten und es duellieren sich  stets die Fechter auf den benachbarten Ranglistenpositionen. Platz 1 ficht gegen Platz 2 auf Bahn 1 der Drittplatzierte gegen den Viertplatzieren auf Bahn 2 usw. Nach jedem Gefecht bzw. Durchgang werden Siege und Treffer notiert und die Rangliste neu berechnet. Gewonnen hat, wer nach Ablauf der Zeit auf Position 1 steht. Jedes Gefecht ist daher wichtig, schnell kann es die Rangliste hoch aber auch runter gehen.

Gegen 20.30 Uhr, also nach gut 90 Minuten Turnierzeit rief das Team der Cafeteria dann zur Currywurst-Pause. So spät am Tag ist Stärkung wichtig und seit der ersten Auflage des Turniers ist die Spezialität aus dem Ruhregebiet (original Bochumer Currywurst) im Startgeld mit inbegriffen.

Nach der Pause wurden mit vollem Bauch die Karten ein wenig neu gemischt. Die verbleibenden 50 Minuten mussten nun genutzt werden, um die endgültige Platzierung auszufechten. Spannend blieb es bis zum Schluss. Im letzten Durchgang standen sich beim Kampf um den Turniersieg Joshua Irsch vom Fechterring Hochwald Wadern und Vorjahressieger Georg Schmidt-Thomee (TSG Rohrbach) gegenüber. Dann stand es fest, nach 150 Turnierminuten konnte Georg Schmidt-Thomee mit 8 Siegen die 4. Auflage des „Schweizer Modus“ für sich entscheiden und seinen Titel verteidigen.

Ergebnisliste

zurück zu den News