Tolles Debüt über die Langdistanz für Sebastian Henne

21. Juli 2016

Bei der Challenge Roth konnte neben der Weltbestzeit von Jan Frodeno in 7:35:39 , der die bisherige Rekordmarke von Andreas Raelert um fast 6 min verbesserte, auch Sebastian  Henne mit einem tollen Einstand auf der Langdistanz aufwarten.

In der guten Zeit von 10:52:37 absolvierte er die insgesamt 226 Kilometer bei perfekten Wettkampfbedingungen. Angenehme Temperaturen und wenig Wind ließen schnelle Radzeiten erwarten. Nach 1:11 h für die 3,8 km Schwimmen spulte Sebastian die 180 Radkilometer in 5:19 h ab und setzte die Basis für ein gutes Ergebnis. Im abschließenden Marathonlauf schwanden dann jedoch mit der Zeit die Kräfte. Nach 4:17 h für den Marathon war das Ziel glücklich erreicht und das SopremaTeam ist um einen Ironman reicher.

zurück zu den News