Fechten: TSV Mannheim guter Vierter

15. Juni 2015

SCHKEUDITZ. Beim Deutschlandpokal-Finale in Schkeuditz (Nordsachsen) haben Christian Blümmel, Nils Gardner, Stephan Hermes, Wolfgang Scholl und Michael Tichy vom TSV Mannheim eine herausragende Leistung gezeigt. Sie erreichten Platz vier im Feld von insgesamt 125 Herrendegen-Mannschaften. Nach einem 45:40-Sieg gegen den TSV Berlin-Wittenau unterlagen die Mannheimer im Halbfinale dem Herner TC knapp mit 42:43, im Gefecht um Platz drei gab es ein 41:45 gegen den FC Hardheim-Höpfingen. Der Titel ging an den PSV Berlin.

Der Deutschlandpokal ist die größte fechtsportliche Veranstaltung in Deutschland. Es nehmen jährlich über 500 Mannschaften, mehr als 1600 Fechterinnen und Fechter auf den Planchen quer durch Deutschland teil.zg

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 10.06.2015

zurück zu den News