BOWLING: 1.Liga startet in Wildau

18. September 2017

ABC UND ROYAL WOLLEN „DRINN BLEIBEN“

Die Saison 2017 / 2018 der Deutschen Bowling Bundesligen beginnt mit ihrem ersten Spielwochenende am 23./24. September in Wildau.

In der ersten Bundesliga Damen darf man mit Titelverteidiger BV 77 Frankfurt (13maliger deutscher Meister), Vizemeister BSC Kraftwerk Berlin, den starken Teams von Lucky Strikers Regensburg, Radschläger Düsseldorf und dem VFL Wolfsburg wieder um einen harten Schlagabtausch im Kampf um die beste Damenmannschaft des deutschen Bowling Sports rechnen. Trotz eines stabilen sechsten Tabellenrangs in der vergangenen Saison sieht das Team von Royal Viernheim (USC) nach eigener Einschätzung eher den "Klassenerhalt" als Saisonziel, sollte aber mit Karin Lischka, Steffie Oellien, Claudia Höpfner, Nicole Blase und Martina Kolbenschlag in bewährter Besetzung wieder für die ein oder andere Überraschung gut sein.

 

Der fünffache deutsche Meister Finale Kassel, der amtierende deutsche Meister Easy Bowling Berlin und der TSV Chemie Premnitz sind auch in dieser Saison die Favoriten im Herrenoberhaus in das auch der ABC Mannheim (TSV 1846) nach einigen Jahren zweite Liga wieder zurück gekehrt ist „Das wird eine schwierige Aufgabe, aber wir wollen uns mit allen Mitteln wieder in der Erstklassigkeit behaupten“ hofft TSV Abteilungsleiter Dieter Jerrentrup auf die Angriffslust des verjüngten ABC Kaders. „Wir setzen auf den eigenen Nachwuchs und junge Spieler, was nicht heißt, erfahrungslos“ hat Jerrentrup Vertrauen in seine Truppe die mit Sandro Ancarani, Dennis Becker, Rene Belgar, Christian Haas, Mark Jonasdofsky, Alexander Rusch, Florian Winter und Routinier Oliver Blase Mannheim „erstklassig“ vertreten wollen.

In der 2. Bundesliga Süd, die in Nürnberg an den Start geht, ist Aufsteiger BC Team 89 Viernheim (USC) zuversichtlich, mit der vorhandenen Erfahrung einen einstelligen Tabellenplatz anstreben zu können. Souverän hatten die 89er die Aufstiegsspiele dominiert und gehen mit Optimismus und einem breiten Spielerpotential in die Saison.Sascha Birk, Neuzugang Daniel Falkner, Jens Griener, Stefan Lurk, Andreas Kowalski, Rainer Puisis, Oliver Stamm und Uwe Wessling sind hochmotiviert, in der zweiten Liga für die Metropolregion „in die Vollen zu gehen“.

zurück zu den News