3D-Fechtturnier am 3. Oktober 2017

12. Oktober 2017

v.l. Bode von der Trenk (4. Platz), Pascal Häbig (3. Platz), Christian Blümmel (2. Platz), Robert Schmier (1. Platz), Laura Schmidt-Thomée (1. Platz) und Lili Plaga (2. Platz).

So viele Starter wie noch nie beim 3D-Turnier des TSV Mannheim

Schon traditionell lädt der TSV Mannheim am Tag der Deutschen Einheit zum Degenturnier „Fechten im Quadrat“ ein. 40 Fechterinnen und Fechter aus 18 Sportvereinen folgten in diesem Jahr der Einladung. Das im 3D-Modus stattfindende Degenspektakel etablierte sich als besonderes Highlight im Turnierkalender der Quadratestadt.  Gefochten wurde wireless in Carrés  von 8 auf 8  Metern.

Mit Spannung wurden die Setzrunden erwartet, bei denen sich die Fechter des TSV Mannheim eine sehr gute Ausgangsposition für die anschließende Direktausscheidung erkämpfen konnten. Schließlich galt es für die Mannheimer Fechter den Titel in der Metropolregion zu halten.

Gleich drei Lokalmatadoren gelang der Einzug ins Viertelfinale. Dort trafen Stephan Hermes und Christian Blümmel aufeinander, bei dem sich letzterer denkbar knapp mit 10:9 Treffern durchsetzen konnte. Mit einem weiteren Sieg über Bodo von der Trenk vom RTV Rastatt zog Blümmel dann ins Finale ein. Das zweite Halbfinale konnte Robert Schmier von der TSG Rohrbach gegen Pascal Häbig vom TSV Mannheim für sich entscheiden. Das kleine Finale um den 3. Platz ging in bravouröser Manier an Pascal Häbig, der Bodo von der Trenk besiegte.

Im alles entscheidenden Duell um den Turniersieg zwischen Blümmel und dem 8. der deutschen Rangliste Schmier zog der Fechter des TSV Mannheim mit 6:10 den kürzeren und musste sich dem Heidelberger Schmier geschlagen geben.

Abgerundet wurde das tolle Ergebnis der Fechter des TSV Mannheim mit dem 6. Platz von Stephan Hermes und dem 9. Platz von Christian König.

Bei dem aus Damen und Herren gemischten Starterfeld holte Laura Schmidt-Thomée in der Damenwertung Gold. Die ebenfalls für die TSG Rohrbach startende Fechterin aus Heidelberg könnte sich bei den Damen souverän durchsetzen und belegte in der Gesamtwertung einen sehr guten 5. Platz. Das bedeutete den Sieg bei den Damen.

Bericht: Christian Blümmel

 

zurück zu den News