Basketball: Thorsten Schnieder neuer Head Coach der Herren 2

Zwei Jahrzehnte Trainererfahrung, Oberligamannschaft soll vorne mitspielen

Nach der Beförderung von Markus Mosig zum Head Coach der ersten Herrenmannschaft, war der Posten des Cheftrainers der zweiten Herrenmannschaft vakant. Nun ist ein Nachfolger gefunden. Thorsten Schnieder kehrt nach einigen Jahren Pause als Basketballtrainer zurück an die Seitenlinie und wird Head Coach der Oberligamannschaft. Trainingsauftakt für den neuen Coach mit seiner Mannschaft war bereits am 18. Juni.

„Ich hatte eigentlich gar nicht vor in der kommenden Saison wieder als Basketballtrainer aktiv zu sein. Erst als mich Martin [Volpert] (Anm.: Kapitän der Herren 2) gefragt hatte, ob ich nicht Interesse hätte wieder zu coachen, habe ich mich ernsthaft mit der Frage beschäftigt. Für das Angebot von Vereinsseite, Trainer der Herren 2 zu werden, bin ich sehr dankbar und ich habe es gerne angenommen. Es ist toll, dass ich die Mannschaft für die kommende Saison übernehmen darf und ich freue mich jetzt wirklich sehr auf die Arbeit als Trainer mit den Jungs“ erklärt Thorsten Schnieder, wie es zu seiner Rückkehr in die Halle kam. Dabei hat er auch schon klare Vorstellung, wie er die Aufgabe angehen möchte. „Ich gehe die Aufgabe mit der nötigen Ernsthaftigkeit an und möchte die Ziele der SG Mannheim auch mit meiner Arbeit unterstützen. Die SG hat sich auf die Fahnen geschrieben, wieder ein Top-Ausbildungsverein für junge Spieler zu werden und deshalb werde ich auch versuchen Jugendspieler aus der U16 und U18 in die Mannschaft zu integrieren und zu entwickeln. Voraussetzung ist, dass die Jungs natürlich das Potential und vor allem die richtige Einstellung mitbringen. Ich habe auch schon mit Markus [Mosig] gesprochen und wir wollen beide in Zukunft den Austausch zwischen der Herren 1 und 2 beibehalten.“ Darauf angesprochen, welche Saisonziele er für seine Mannschaft sieht, gibt er auch darauf eine klare Antwort. „Wir wollen definitiv im oberen Tabellendrittel mitspielen. Natürlich hängt das davon ab, wie sich die anderen Teams der Liga personell positionieren und man braucht ein wenig Glück, um gesund zu bleiben. Aber wenn es gut läuft, können wir auch auf die Spitze der Liga schielen.“


Als Trainer ist der 41-jährige Lehrer für Mathematik und BWL im Übrigen kein Unbekannter. Bereits seit Mitte der Neunziger Jahre ist er für die SG Mannheim in verschiedenen Funktionen aktiv. Von 1995 bis 2014 war er zwei Jahrzehnte als Assistenztrainer wie auch als Head Coach bei der SG Mannheim aktiv. In dieser Zeit hat Thorsten Schnieder im Jugendbereich von der U8 bis zur U19 alle Jahrgangsklassen trainiert und seinen Schwerpunkt später auf die Leistungsmannschaften im Jugendbereich gelegt. In seiner Entwicklung als Trainer arbeitete er über mehrere Jahre auch als Assistant Coach in diversen Teams mit Peter Eberhardt zusammen und erwarb die DBB-Trainer C Lizenz. Dabei konnte Thorsten Schnieder mit Teilnahmen an diversen baden-württembergischen Jugendmeisterschaften und sogar dem Erreichen der Südwestdeutschen Meisterschaft als Head Coach mit seiner U18 einige Erfolge feiern.


Später wurde er Trainer der Herren 3 in der Landesliga und stieg in die Oberliga auf. Danach holte er als Trainer der Herren 2 in der Oberliga zwei Meisterschaften in Folge und übernahm von 2012 bis 2014 schließlich die erste Herrenmannschaft in der Regionalliga BW. Dort erreichte er mit seiner Mannschaft Platz 3 und konnte in einer schwierigen Saison 2013/14 den Abstieg in die Oberliga verhindern. Im Jahr 2014 wechselte Thorsten Schnieder von der Trainerbank in den Vorstand der SG Mannheim.